Aus dem hohen Norden

von guinness44

Die liebe Nadine aus dem hohem Norden hat mich nominiert (Vielen Dank) und 11 Fragen gestellt. Bevor ich es vergesse kommen jetzt schnelle Antworten. Das hat den großen Vorteil, dass ich mich rausreden kann. Manche Fragen sind sehr gut. Da müsste ich mich allerdings für 2 Wochen in ein Kloster begeben, um eine bessere Antwort zu schreiben, als wenn ich es schnell beantworte. 

1. Was ist deine liebste Uhrzeit des Tages und warum?

Eine super Frage, über die ich noch nie nachgedacht habe. Keine Ahnung. Wenn ich mich entscheiden müsste, dann wahrscheinlich die Mittagszeit. Da bin ich definitiv wach und noch nicht müde.

2. Welchen Tick bzw. welche Macke würdest du wirklich gern loswerden?

Ich kann sehr lange schweigen, wenn es nicht passend ist.

3. Was ist deine liebste Macke bei anderen?

Das hängt von den Personen ab. Ich nenne stellvertretend eine Person, die einem immer so fest umarmt hat, dass man keine Luft bekommen hat. Weiß man erst richtig zu schätzen, wenn es nicht mehr der Fall ist. 

4. Hat sich das Bloggen bei dir im Laufe der Zeit verändert? Wie?

Wahrscheinlich ja. Aktuell fehlt mir die Leichtigkeit.

5. Was machst du an einem Sonntag?

FAS lesen.

6. Was würdest du niemals an einem Sonntag tun?

Bin da völlig flexibel. Der Sonntag hat keine besondere Bedeutung.

7. Deine Lieblingsstadt? (Und warum?)

Ich wohne gerne hier. Ich würde auch gerne in Italien wohnen, wenn ich die Sprache sprechen würde. Oslo und Stockholm würde mir von März bis Oktober gefallen. 

8. Wann hattest du das erste Mal in deinem Leben das Gefühl, wirklich klar zu sehen?

Auch das ist eine sehr gute Frage auf die ich leider keine Antwort habe. Es gab einige Entscheidungspunkte bei denen mir „klar“ war, was ich zu tun und zu lassen hatte, aber habe ich da wirklich klar gesehen?

9. Dein Lieblingsbuch? (du weißt ja…warum?)

„Tage der Toten“ von Don Winslow

10. Wovor hast du Angst? (…nein, du musst nicht erzählen, warum.)

Krankheit, Tod, Verbrechen, Armut, Verletzung, etc

11. Wenn du an Wiedergeburt glauben würdest, wer wärst du dann schon gewesen?

Eine tolle Frage. Ich glaube, dass es nach dem Tod weiter geht, aber habe nie daran gedacht, dass es vor der Geburt schon etwas gegeben haben könnte.

 

Ich verzichte auf eigene Fragen und Nominierungen, da mir dafür die Zeit fehlt. aber verweise auf die Fragen der Frau Knobloch, die jeder beantworten kann, der will. Vor ihren Fragen beantwortet sie noch die Fragen des Herrn Faktoid. Ich verweise hier besonders auf Frage Nr. 5, über die ich mich immer noch kaputt lachen kann. 

Advertisements